Kirchenführung – historisch

Es geht um die Geschichte unserer Kirche. Und die begann natürlich schon lange, ehe das Kirchengebäude errichtet wurde – da ist die Christianisierung des »wilden Nordens«, dann die Reformation, die es den wenigen damals noch in Schleswig-Holstein lebenden Katholiken nicht leicht gemacht hat. 1866 dann, 300 Jahre nach der Reformation, die ebenfalls alles andere als einfache Gründung einer neuen katholischen Gemeinde in Neumünster. Und dann die Überraschung: In kürzester Zeit vervielfacht sich die Zahl der Katholiken in und um Neumünster. Eine »richtige« Kirche musste her – ein nicht nur finanzieller Kraftakt. Größte Bescheidenheit war angesagt. Nur schrittweise konnte die Kirche ausgestattet werden. Mehrfach hat sich ihr Inneres dann drastisch verändert. Aber aus allen Entwicklungsphasen sind heute noch Kunstwerke und Gegenstände vorhanden, die in ihrem historischen Kontext betrachtet werden wollen. Kurzum: Es wird spannend!

 

Die historische Kirchenführung ist unser »Standardangebot«, aber natürlich gehen wir auch dabei gerne auf Ihre Fragen und Wünsche ein. Vereinbaren Sie einen Termin direkt über wolfgang@fricke.sh (oder Tel. 04393 97694)!

 


Das sogenannte "Alte Pfarrhaus", in dem nach Gründung der Gemeinde 1866 die Gottesdienste und sogar Schulunterricht stattfanden.

Innenraum der neuen Kirche 1895 – alles sehr schlicht.

In beiden Weltkriegen mussten irgendwann die Glocken zum Einschmelzen abgegeben werden – hier der Abtransport 1943.

Die Pfarrkirche in den 1980er Jahren. Damals noch eingezwängt zwischen großen Fabrikgebäuden.


Eine »echte« Führung durch unsere Kirche ist zurzeit »ja leider nicht möglich. Aber: Es gibt die Möglichkeit »virtueller« Führungen – das heißt: Sie »buchen« einen Lichtbildervortrag über Geschichte und Kunstwerke unserer Kirche. Das wird nicht immer und überall gehen, aber fragen Sie einfach mal nach, wenn Sie interessiert sind.